Mittelalterliche Dörfer

Massa Marittima

ist ein kleines Architektur- und Kunstjuwel, einst ein reiches Städtchen dank der Kupfer und Silberbergwerke.

Die Kathedrale von San Cerbone, dem heiligen Schutzpatron der Ortschaft gewidmet, in dessen Inneren es möglich ist das Taufbecken von Girolamo aus Como und die Madonna mit Kind von Duccio della Buoinsegna zu bewunder. Sehesswert ist auch das Klosterkonvikt von San Pietro all’Orto, der Turm des Candeliere und das Rathaus sind nur einige der erstaunlichen Architektonischengebaeude. Sehenswert sind auch die Museen: das Museum des Bergwerkes, das Orgelmuseum der Heiligen Lucia und das Archäologie Museum.

/

Scarlino

Scarlino ist ein kleines mittelalterliches Dorf das am Alma Berg liegt.

Das Dorf wird von der Rocca pisana im 14. Jh. errichtet beherrscht, davor befindet sich das Archäologie Museum, hier werden Fundstücke dessen Datierung in der späten Bronzezeit beginnt (12. -10. Jh. v.C.)

Die Stadtmauer umfasst das Wohngebiet und dies hat dazu beigetragen den Zauber der mittelalterlichen Dörfer zu bewahren, mit engen Gassen, Restaurants und den typischen Gaststätten.

/

Suvereto

Suvereto ist ein prunkvolles mittelalterliches Dorf das sich, in dem grünen Tal in dem der Fluss Cornia fließt, befindet. Eingebettet in die grünen Hügel die das Meer und die Etrusker Küste übersehen.

Im Dorf herrscht eine zauberhafte architektonische Harmonie, in der Antiken Stadtmauer eingeschlossen befinden sich gepflasterte Gassen, die von Steinhäusern, historischen Gebäude, suggestiven Kirchen und schattige Klostern, gesäumt werden.

Dichte Korkeichen-, Kastanien und Eichenwälder erstrecken sich bis zum Meer.

Über das ganze Jahr verteilt werden im Dorf zauberhafte Feste zelebriert, diese inspirieren sich an Geschichte und der Folklore, so ist es möglich in antike Zeiten einzutauchen.

/

Bolgheri

Derjenige der nach Bolgheri gelangt und den Ort erreicht in dem er die berühmte Zypressen-Allee entlangfährt, die in dem berühmten Gedicht „Vor San Guido“ von Giosuè Carducci beschrieben wird, ist schon prädisponiert einen Anblick unvergleichbarer Schönheit zu empfangen.

Das Dorf, das man durch einen Torbogen betritt, ist in den Jahren unverändert geblieben, den Zauber der antiken Traditionen sind so erhalten geblieben.

/

Campiglia Marittima

Campiglia Marittima ist eines der schönsten Dörfer der Etrusker Küste. In diesem antiken mittelalterlichen Dorf vermitteln die Straßen und die gepflasterten Gassen ein Gefühl der Harmonie.

/

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an